Asperger Syndrom – wichtige Infos

Im Falle von dem Asperger-Syndrom (AS) handelt es sich um eine relativ häufig vorkommende Variante des Autismus. Man muss sich dessen bewusst sein, dass das Asperger-Syndrom bei Kindern zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen zählt. Selbstverständlich muss man auch im Falle der Betroffenen eine gute Therapie beginnen. Wichtig: Das AS gilt als angeboren. Das Syndrom ist nicht heilbar. Erste Symptome lassen sich etwa vom vierten Lebensjahr bemerken.

Das AS und seine Symptome

Welche Symptome hat das Asperger Symptom? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Kurz gesagt, handelt es sich darum, dass betroffen Kinder Kommunikationsprobleme haben. Außerdem sind die sozialen Interaktionen für sie schwierig. Dazu kommen auch relativ eingeschränkte Interesse bei Kinder mit Asperger-Syndrom.  Wichtig: das AS ist nicht nur mit Schwächen in der sozialen Interaktion verbunden. Viele Betroffene haben besondere Fähigkeiten. Das Syndrom ist oft mit Stärken in den Bereichen: der Gedächtnisleistung, der Selbstbeobachtung, der Wahrnehmung usw. verbunden.

Intelligenz bei Kindern mit Asperger-Syndrom

Im Unterschied zu anderen Varianten des Autismus ist die Intelligenz der Kinder mit AS oft normal. Daher werden die Kinder (sowie erwachsene mit dem Syndrom) oft als wunderlich wahrgenommen. Gelegentlich ist das Asperger-Syndrom auch mit einer Hoch- oder Inselbegabung verbunden. Darüber hinaus ist das Intelligenzprofil bei Betroffenen oft unausgeglichen. Viele Kinder mit Asperger Syndrom neigen zur Hyperlexie.

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*